Home
News
Fotoalbum
Kontakt
Impressum
Links
   
 
   

Herzlich Willkommen liebe "Gloster" Freunde


Willkommen auf meiner Homepage rund um den Gloster.
Auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen mein Hobby ein wenig näher bringen.

Ich habe:
» 25 Jahre Zuchterfahrung in der Glosterzucht (Grün, weiß, gelb, braun und schiefer).
» Jahrelang bei österreichischen Meisterschaften Bundessieger, etliche internationale Erfolge
   (Udine, Italien).
» Zuletzt bei der Weltmeisterschaft 2008 in Belgien mit Stamm
   Gloster Consort den 3. Platz erreicht.
 

Der Gloster - Kanarienvogel

Der Ursprung dieser Positurkanarienrasse geht auf das Jahr 1925 zurück, in dem die ersten Gloster ausgestellt worden waren. Die Züchterin Rogerson aus Cheltenham, Grafschaft Gloucestershire, hatte aus der Verpaarung von kleinen Bordern und gehäubten Gesangskanarien diese Rasse gezüchtet. Mit einer Größe von 12 cm gehört der Gloster mit zu den kleinsten der Positurkanarienrassen.

Der Haubenvogel (Gloster Corona) soll eine runde Haube zeigen, die von einem möglichst kleinen Mittelpunkt, gleichmäßig über den Kopfrand fallen soll. Auf einen fließenden Übergang im Nacken wird besonders Wert gelegt. Auf keinen Fall darf der Gloster auch nur ansatzweise eine Kahlstelle im Nacken zeigen.

Der Gegenpart zum Gloster Corona ist der Gloster Consort (glatter Kopf). Der Kopf sollte breit, massig und abgeflacht sein. Über den Augen sollen die Federn die Augenwülste bilden.

Grundsätzlich muß auch auf die Gefiederqualität geachtet werden. So werden beim Gloster die Corona bzw.

Consort bewertet, der Mittelpunkt der Haube bzw. die Augenwülste, der Körper, der Schwanz, das Gefieder, die Haltung, Beine und Füße, die Größe und natürlich der Gesamteindruck.

 

© Glosterzucht Schmidt 2017 | Versicherungen Schmidt

Impressum | Kontakt